Landeslehrgang in Bremen: AG SV und Szenarientraining

Am Samstag, den 16. März 2024, fand beim Turn- und Sportverein Komet Arsten e.V. ein Landeslehrgang der Arbeitsgemeinschaft Selbstverteidigung (AG-SV) statt.

Die Referenten Günter Beier (7. Dan Ju-Jutsu, Leiter der AG-SV), Erich Louris (4. Dan Ju-Jutsu) und der Abteilungsleiter Jan-Philipp Koll (4. Dan Ju-Jutsu) gaben am Vormittag Einblicke in die Grundlagen der Selbstverteidigung.

Den 30 TeilnehmerInnen wurden Techniken aus dem Ringen und Boxen gezeigt, um das Bewegen und Positionieren an einem Gegner und die Verteidigung gegen Schläge zu trainieren.

Neben dem technischen Training wurden auch die psychologischen Aspekte der Selbstverteidigung behandelt.
In kleinen Übungen wurden Erfahrungen zum Schmerzempfinden und zu Angstsituationen gesammelt.

Den Abschluss des Vormittags bildete eine Unterweisung im Umgang mit Tierabwehrsprays, die häufig zur Selbstverteidigung mitgeführt werden, bei falscher Handhabung aber Gefahrensituationen eher verschärfen können. Mit einfachen Zielübungen wurde der Umgang mit den sogenannten Pfeffersprays geübt. Ein kratzender Hals blieb den Anwendern dabei nicht erspart.

Am Nachmittag nahmen 15 TeilnehmerInnen am SV-Szenariotraining teil, um realitätsnahe SV auszuprobieren.
Mit ausreichender Schutzausrüstung durften die TeilnehmerInnen einzeln ein Szenario durchlaufen, in dem sie von ein bis zwei Aggressoren verbal und körperlich bedrängt wurden und versuchen sollten, möglichst unbeschadet aus der Situation herauszukommen. Begleitet wurden die Szenarien von Jan-Philipp als Szenarioleitung und einem Team aus Schutzpersonen und Kameramann. Damit wurde sichergestellt, dass die Szenarien ohne Verletzungen durchgeführt wurden. Außerdem konnten die TeilnehmerInnen die Kameraaufnahmen mit dem ehemaligen Polizeiausbilder Erich Louris sichten und bewerten.

Alle TeilnehmerInnen haben wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Stresssituationen und körperlichen Auseinandersetzungen gesammelt und konstruktives Feedback für den Ausbau des Selbstverteidigungstrainings gegeben.

Wir danken den Referenten, Günter Beier, Jan-Philipp Koll und Erich Louris für die neuen Impulse!

Superheld:innen und mehr…

Am 02.03.2024 richtete der TSV Imsum in Bremerhaven in der Sporthalle der Anne-Frank-Schule ein erfolgreiches Lehrgangsevent mit Stefan Gautier (4. Dan JJ; 1. Dan Black Belt BJJ) aus.
Stefan, Landessportwart des Verbandes, schlüpfte hier passend zum Motto: Spider-Techniken und deren Ein- und Übergänge in sein Superheldenkostüm.

Am frühen Nachmittag brachte er zunächst den rund 30 teilnehmenden Kids diese Technikwelt näher, tatkräftig unterstützt von Conni Bader (3. Kyu JJ; Brown Belt BJJ) vom ATS Buntentor, der hier spontan als Partner einsprang und so den Lehrgang mehr als nur bereicherte.

Als Unterstützung am Rande sorgte Mitja Dinklage (2. Kyu JJ) dafür, dass die jungen Superheld:innen sprichwörtlich nicht die Wände hochgingen.
Mit nur einer knappen 30-minütigen Pause kamen dann auch die lebenserfahrenen, nicht mehr ganz so leichtfüßigen erwachsenen Ju-Jutsukas auf die Matte.

Nach Animal-Moves und einem ca. 2-stündigen Training mit vielen Varianten aus der Spiderguard und verwandten Techniken gingen aber alle hochmotiviert und begeistert von der Matte.

Gemeinsames Fazit:
Mehr solche Events… mit Kooperationen der Vereine und den Funktionsträger:innen im JJ Landesverband Bremen!

GEM Nord: Bremen is back!

Am Samstag, den 03.02.2024 war das Bremer Team bei der Norddeutschen Meisterschaft 2024 (GEM Nord) in Celle stark vertreten.

Zwar nahmen in den Jahren um Corona vereinzelt Jujutsukas aus Bremen teil, doch diesmal war es anders… Alle Kämpfer:innen waren super motiviert und fanden sich bereits einen Tag vorher zum Wiegen ein.

Bei den Jugendlichen haben wir mit Fares und Mitja indirekt zwei Norddeutsche Meister in ihren Gewichts- und Altersklassen (U16 Jiu-Jitsu Male -52 kg bzw. U18 Jiu-Jitsu Male +85 kg).
Da diese Klassen nicht ausreichend besetzt waren, haben sich beide für die Deutschen Schülermeisterschaften (DSM 2024) in Nienburg qualifiziert.
Mitja konnte noch in einem Freundschaftskampf gegen einen schwereren Gegner aus dem Niedersachsenkader Erfahrungen sammeln.

Außerdem haben Auromy und Chandra nach guten Leistungen in ihren Gruppen (U14 Jiu-Jitsu Female -40 kg und U14 Jiu-Jitsu Female -44 kg) jeweils den 2. Platz erreicht!

Die Erwachsenen wurden vor besondere Herausforderungen gestellt. Erst nach mehr als 10 Stunden kamen sie zum Einsatz.
Marian konnte sich in seiner Gewichtsklasse im Fighting (Adults Ju-Jitsu Fighting Male -85 kg) nach drei harten und starken Kämpfen mit dem vierten Platz für die Deutschen Meisterschaften (DEM 2024) in Gelsenkirchen qualifizieren.
Victor trat als letzter Bremer an und musste sich direkt im ersten Kampf gegen den späteren Norddeutschen Meister (Adults Ju-Jitsu Fighting Male -69 kg) geschlagen geben. Leider konnte er sich trotz vollem Einsatz im weiteren Verlauf der Meisterschaft nicht weiter qualifizieren.

Sonntags wird weiterhin von Stefan Gautier beim ATSB um 17.00 Uhr bis zu den Meisterschaften ein zusätzliches Vorbereitungstraining auf die Deutschen Meisterschaften angeboten.

Der Verband freut sich über die erfolgreiche und schweißtreibende Teilnahme der Wettkämpfer:innen und das Engagement der Betreuenden und Eltern.

Kyu-Prüfung beim ATSB am 16.12.2023

Am Samstag, den 16.12.2023 fand beim ATS Buntentor in Bremen eine spektakuläre Ju-Jutsu Gürtelprüfung statt, die alle Erwartungen übertroffen hat! Unter der Leitung der erfahrenen Prüferin Anna-Elisabeth haben die Teilnehmer hervorragende Leistungen gezeigt und ihr Können unter Beweis gestellt.

Ein besonderer Glückwunsch geht an Oskar, der sich seinen gelben Gürtel redlich verdient hat. Seine Technik und Ausdauer haben alle beeindruckt und wir sind unglaublich stolz auf ihn!
Aber auch Emmanuel, Judith und Waldi haben sich den orangen Gürtel mehr als verdient. Mit ihrer eindrucksvollen Prüfungsleistung haben sie gezeigt, dass sie zu den Besten gehören und wir sind sicher, dass sie auch in Zukunft noch viele Erfolge feiern werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, die zu diesem erfolgreichen Prüfungstag beigetragen haben. Die Atmosphäre war großartig und die Unterstützung untereinander war einfach fantastisch.

Wir sind schon gespannt, was die Zukunft für diese talentierten Ju-Jutsu-Kämpfer bereithält und freuen uns auf viele weitere beeindruckende Leistungen. Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Teilnehmer und ein großes Dankeschön an Prüferin Anna-Elisabeth für ihre professionelle und faire Bewertung. Es war ein Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden!

Prüferfortbildung 2023

Am 18.11.2023 fand beim ATSB in Bremen eine Prüferfortbildung des Ju-Jutsu Verbandes Bremen statt. Jörg Häntzschel (Prüfungsreferent im Landesverband) leitete einen spannenden Lehrgang über die Änderungen im Prüfungsprogramm des Ju-Jutsu. Mit viel Enthusiasmus und Fachwissen präsentierte er seine Erkenntnisse, die er auf dem Kompetenzwochenende gewonnen hatte.

Besonders erfreulich war, dass auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der laufenden Trainer-C-Ausbildung die Möglichkeit hatten, an der Fortbildung teilzunehmen. So konnten noch mehr Perspektiven und Ideen ausgetauscht werden.

Die Teilnehmer waren durchweg begeistert von der Fortbildung und bedankten sich herzlich für die wertvollen Informationen und Anregungen, die sie mitnehmen konnten. Es war eine inspirierende und lehrreiche Veranstaltung, die allen Teilnehmern neue Impulse für ihre Arbeit im Ju-Jutsu gegeben hat.

Vielen Dank an Jörg und den Bremer Ju-Jutsu Landesverband für diesen gelungenen Lehrgang!

Bundesseminar – 4. Dan Ju-Jutsu für Jan-Philipp Koll

Am 17.08.2023 hat Jan-Philipp Koll auf dem Bundesseminar 2023 in Bad Blankenburg für seine außerordentlichen Verdienste im Bereich Ju-Jutsu den 4. Dan verliehen bekommen. Diese Auszeichnung ist ein wahrhaft bemerkenswerter Meilenstein in Phils beeindruckender Karriere und ein Zeugnis für sein unermüdliches Engagement für unseren Sport.

Lars Müller (6. Dan Ju-Jutsu) und Jörg Häntzschel (4. Dan Ju-Jutsu) vom Vorstand des Ju-Jutsu Verbandes Bremen war es eine Freude, die Urkunde überreichen zu dürfen.

Phil hat sich bereits mehrfach als Dozent auf Bundesebene bewiesen und sein umfangreiches Wissen und seine Fähigkeiten mit anderen Ju-Jutsu Begeisterten geteilt. Seine Leidenschaft für Ju-Jutsu ist ansteckend und seine Fähigkeit, komplexe Techniken verständlich zu erklären, hat viele von uns inspiriert und motiviert.
Phil ist sehr engagiert im Bereich der AG SV (Selbstverteidigung) und hat maßgeblich zur Weiterentwicklung und Verbreitung von effektiven Selbstverteidigungstechniken beigetragen. Seine Expertise und sein Engagement in diesem Bereich sind von hohem Wert und haben dazu beigetragen, dass die AG SV des DJJV zu einer wichtigen Anlaufstelle für alle Ju-Jutsu Begeisterten geworden ist, die ihre Selbstverteidigungsfähigkeiten „ausprobieren“ möchten.

Neben seiner Arbeit auf Bundesebene hat Phil im Ju-Jutsu Verband Bremen mehrere Sportgruppen in Ju-Jutsu gegründet.

Phils 4. Dan ist ein Beweis für seine jahrelange harte Arbeit, sein Durchhaltevermögen und seine stetige Weiterentwicklung. Er hat sich kontinuierlich weitergebildet und seine technischen Fähigkeiten perfektioniert. Sein Wissen und seine Erfahrung machen ihn zu einem Vorbild für uns alle.

Wir möchten Phil von ganzem Herzen zu dieser Leistung gratulieren. Sein Erfolg ist nicht nur ein persönlicher Triumph, sondern auch ein Grund zur Feier für die gesamte Ju-Jutsu Gemeinschaft. Wir sind froh, ihn in unseren Reihen zu haben und freuen uns auf viele weitere Jahre voller Inspiration und Fortschritt durch Phils unermüdlichen Einsatz.

Lasst uns gemeinsam Phil zu seinem 4. Dan beglückwünschen und ihn für seine Verdienste im Bereich Ju-Jutsu und insbesondere in der AG SV des DJJV feiern. Möge er weiterhin ein Vorbild für uns alle sein und uns dazu inspirieren, unsere eigenen Ziele im Ju-Jutsu zu verfolgen.

Herzlichen Glückwunsch, Phil!

Gürtelprüfung im Turn- und Sportverein Komet Arsten

Am 03.07.2023 (vor den Sommerferien) wurden im Turn- und Sportverein Komet Arsten 18 Ju-Jutsukas geprüft.
Wir freuen uns sehr, dass 17 Kinder die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel bestanden haben.
Aus der Erwachsenengruppe konnte Bernd die Prüfung zum 5. Kyu-Grad (Gelbgurt) erfolgreich ablegen.
Die Kinder zeigten in zwei Bewegungsdrills die ersten wichtigen Boden-, Wurf- und Abwehrtechniken des Ju-Jutsu und sind damit auf halbem Weg zum gelben Gürtel.
Bei den Erwachsenen zeigte Bernd die Techniken auch als komplexe Anwendung im Übungskampf.
Wir gratulieren allen Prüflingen zur nächsten Graduierung und freuen uns auf das Training nach den Sommerferien!

Vereinsprüfung für 5. und 4. Kyu für Ju-Jutsuka bis 13 Jahre beim ATSB

Am 17. Juni 2023 fand beim ATS Buntentor eine Kinder-Kyu-Prüfung statt. Alle Prüflinge konnten am Ende verdientermaßen ihre nächsthöhere Graduierung entgegennehmen.
Unter den Augen von Prüfer Tobias (1. Dan) und Trainer Lars (1. Kyu) zeigten sie überwiegend gute bis teilweise sehr gute Leistungen.
Wir wünschen allen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Ju-Jutsu!

Landesjugendlehrgang Ju-Jutsu mit Andreas Wolter (15.04.2023)

Pünktlich ging Andreas Wolter (4. Dan JJ) mit 30 teilnehmenden Kids aus den Vereinen des TSG Nordholz und dem ausrichtenden TSV Imsum von 1892 in Bremerhaven zu seiner Reise durch die Welt des Gelbgurts an den Start. Hierbei merkte man dem Referenten nicht an, dass er erst gerade einen Grippevirus überstanden hatte. Neben einigen geschickt methodisch als Spiel verpackten Übungen vermittelte er verschiedenen Übergängen vom Stand in den Boden und auch abschließende Möglichkeiten zum Fixieren in der Bodenlage. Hierbei gab er auch immer wieder „Ausblicke über den Tellerrand“ hinaus. Bei der Präsentation der Techniken unterstützte Mitja Dinklage (15 Jahre; 3 Kyu JJ) den Referenten Andreas.

Abschließend konnten die Teilnehmenden sich neben einem Erfrischungsgetränk einen Energieboost aussuchen. Alle waren sich einig, dass dies nicht der letzte Lehrgang in dieser Konstellation gewesen sein sollte.
Die von Stephan Mischer-Dinklage (Jugendreferent im Ju-Jutsu Verband Bremen e.V.) zusammen mit seinem Sohn Mitja erst in den letzten 4 Monaten neu aufgebaute Abteilung des TSV Imsum bedankt sich bei allen Unterstützenden und freut sich auf das nächste Event.

Stephan Mischer-Dinklage

Vereinsprüfung für 5.-3. Kyu beim ATSB

Am Sonntag, den 02.04.2023, fand beim ATS Buntentor eine Vereinsprüfung Ju-Jutsu statt.

Der Prüfer Jörg Häntzschel (4. Dan) prüfte in fast zwei Stunden die drei Ju-Jutsu-Ka Conrad, Ragna und Waldemar vom ATS Buntentor. Alle haben die Prüfung mit Bravour bestanden! Sehr gute Leistung und es war ein Vergnügen, die Prüfung anzuschauen.

Ein herzliches Dankeschön an Judith und Mark, dass sie sich als Partner für die Prüfung zur Verfügung gestellt haben.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß beim Ju-Jutsu-Training!