Gütesiegel Inklusion

Am 13. und 14. April 2024 haben drei Trainer*innen aus dem Bundesland Bremen erfolgreich die Abschlussprüfung für das Gütesiegel Inklusion in Berlin bestanden.
Lars Müller, Jörg Häntzschel und Stephan Mischer-Dinklage haben sich intensiv auf die Prüfung vorbereitet und konnten mit einem überzeugenden Impulsvortrag die Prüfer*innen beeindrucken.

Die Fortbildung, die die drei Trainer*innen absolviert haben, soll qualifizierten Sportler*innen des DJJV die Möglichkeit geben, inklusive Trainings und Workshops anzubieten und durchzuführen.
Durch die Fortbildung sollen die Teilnehmer*innen ihre eigene Handlungskompetenz im Bereich Inklusion ausbauen und so einen Beitrag zur Schaffung einer inklusiven Sportlandschaft leisten.

Folgende Themen stellen nur eine Auswahl dar:

  • Barrierefreiheit – was ist das?
  • Rechtliche Fragen rund um das Thema Inklusion
  • Special Olympics/Paralympics
  • Was ist eine Behinderung – Behinderungsarten
  • Diverse Krankheiten und deren Auswirkungen
  • Wie mache ich Veranstaltungen barrierearm?
  • Inklusives Training – wie geht das?
  • Inklusive Sprache – braucht es das?
  • Kommunikation mit Angehörigen (Eltern) von Menschen mit Behinderung

Die erfolgreiche Teilnahme von Lars, Jörg und Stephan an der Abschlussprüfung zeigt, dass sie sich intensiv mit dem Thema Inklusion im Sport auseinandergesetzt haben und bereit sind, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der Praxis umzusetzen. Durch ihr Engagement und ihre Qualifikation werden sie dazu beitragen, dass Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen gleichermaßen am Sport teilhaben können.

Wir gratulieren Lars, Jörg und Stephan zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer inklusiven Trainings und Workshops. Möge ihr Einsatz dazu beitragen, dass der Sport für alle Menschen zugänglich und inklusiv wird.

Kyu-Prüfung beim ATSB am 16.12.2023

Am Samstag, den 16.12.2023 fand beim ATS Buntentor in Bremen eine spektakuläre Ju-Jutsu Gürtelprüfung statt, die alle Erwartungen übertroffen hat! Unter der Leitung der erfahrenen Prüferin Anna-Elisabeth haben die Teilnehmer hervorragende Leistungen gezeigt und ihr Können unter Beweis gestellt.

Ein besonderer Glückwunsch geht an Oskar, der sich seinen gelben Gürtel redlich verdient hat. Seine Technik und Ausdauer haben alle beeindruckt und wir sind unglaublich stolz auf ihn!
Aber auch Emmanuel, Judith und Waldi haben sich den orangen Gürtel mehr als verdient. Mit ihrer eindrucksvollen Prüfungsleistung haben sie gezeigt, dass sie zu den Besten gehören und wir sind sicher, dass sie auch in Zukunft noch viele Erfolge feiern werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, die zu diesem erfolgreichen Prüfungstag beigetragen haben. Die Atmosphäre war großartig und die Unterstützung untereinander war einfach fantastisch.

Wir sind schon gespannt, was die Zukunft für diese talentierten Ju-Jutsu-Kämpfer bereithält und freuen uns auf viele weitere beeindruckende Leistungen. Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Teilnehmer und ein großes Dankeschön an Prüferin Anna-Elisabeth für ihre professionelle und faire Bewertung. Es war ein Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden!

Erfolgreiche Abschlussprüfung der Trainer-C Ausbildung!

Am Wochenende des 09.12.2023 war es endlich soweit – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ju-Jutsu Trainer-C Breitensportausbildung stellten sich der Herausforderung und absolvierten erfolgreich ihre Abschlussprüfung. Seit August 2023 hatte das neunköpfige Team an acht Wochenenden hart gearbeitet, um in 120 Lerneinheiten ihr Wissen zu vertiefen und ihre Fähigkeiten als Trainerinnen und Trainer zu verbessern.

Die Prüfung bestand aus mehreren Teilen: einer schriftlichen Prüfung, einer schriftlichen Ausarbeitung einer Übungsstunde und einer praktischen Lehrprobe. Unter den aufmerksamen Augen der Prüfer Lars Müller (6. Dan Ju-Jutsu) und Phil Koll (4. Dan Ju-Jutsu) vom Landesverband Ju-Jutsu zeigten die Kandidatinnen und Kandidaten ihr Können und überzeugten auf ganzer Linie. Die Prüfer waren von den gezeigten Leistungen begeistert und lobten das umfassende Wissen und Engagement der Sportlerinnen und Sportler.

Für sie war die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung ein wichtiger Meilenstein in ihrer Trainerlaufbahn. Mit viel Engagement und Leidenschaft haben sie sich weitergebildet, um ihr Wissen und ihre Begeisterung für Ju-Jutsu in den Vereinen weiterzugeben.

Ein großes Lob und herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge zu ihrem Erfolg!
Und ein großes Dankeschön an das Lehrteam mit Lars Müller (6. Dan Ju-Jutsu), Stefan Gautier (4. Dan Ju-Jutsu), Jörg Häntzschel (4. Dan Ju-Jutsu), Phil Koll (4. Dan Ju-Jutsu) und Stephan Mischer-Dinklage (3. Dan Ju-Jutsu)!

Bundesseminar – 4. Dan Ju-Jutsu für Jan-Philipp Koll

Am 17.08.2023 hat Jan-Philipp Koll auf dem Bundesseminar 2023 in Bad Blankenburg für seine außerordentlichen Verdienste im Bereich Ju-Jutsu den 4. Dan verliehen bekommen. Diese Auszeichnung ist ein wahrhaft bemerkenswerter Meilenstein in Phils beeindruckender Karriere und ein Zeugnis für sein unermüdliches Engagement für unseren Sport.

Lars Müller (6. Dan Ju-Jutsu) und Jörg Häntzschel (4. Dan Ju-Jutsu) vom Vorstand des Ju-Jutsu Verbandes Bremen war es eine Freude, die Urkunde überreichen zu dürfen.

Phil hat sich bereits mehrfach als Dozent auf Bundesebene bewiesen und sein umfangreiches Wissen und seine Fähigkeiten mit anderen Ju-Jutsu Begeisterten geteilt. Seine Leidenschaft für Ju-Jutsu ist ansteckend und seine Fähigkeit, komplexe Techniken verständlich zu erklären, hat viele von uns inspiriert und motiviert.
Phil ist sehr engagiert im Bereich der AG SV (Selbstverteidigung) und hat maßgeblich zur Weiterentwicklung und Verbreitung von effektiven Selbstverteidigungstechniken beigetragen. Seine Expertise und sein Engagement in diesem Bereich sind von hohem Wert und haben dazu beigetragen, dass die AG SV des DJJV zu einer wichtigen Anlaufstelle für alle Ju-Jutsu Begeisterten geworden ist, die ihre Selbstverteidigungsfähigkeiten „ausprobieren“ möchten.

Neben seiner Arbeit auf Bundesebene hat Phil im Ju-Jutsu Verband Bremen mehrere Sportgruppen in Ju-Jutsu gegründet.

Phils 4. Dan ist ein Beweis für seine jahrelange harte Arbeit, sein Durchhaltevermögen und seine stetige Weiterentwicklung. Er hat sich kontinuierlich weitergebildet und seine technischen Fähigkeiten perfektioniert. Sein Wissen und seine Erfahrung machen ihn zu einem Vorbild für uns alle.

Wir möchten Phil von ganzem Herzen zu dieser Leistung gratulieren. Sein Erfolg ist nicht nur ein persönlicher Triumph, sondern auch ein Grund zur Feier für die gesamte Ju-Jutsu Gemeinschaft. Wir sind froh, ihn in unseren Reihen zu haben und freuen uns auf viele weitere Jahre voller Inspiration und Fortschritt durch Phils unermüdlichen Einsatz.

Lasst uns gemeinsam Phil zu seinem 4. Dan beglückwünschen und ihn für seine Verdienste im Bereich Ju-Jutsu und insbesondere in der AG SV des DJJV feiern. Möge er weiterhin ein Vorbild für uns alle sein und uns dazu inspirieren, unsere eigenen Ziele im Ju-Jutsu zu verfolgen.

Herzlichen Glückwunsch, Phil!

Gürtelprüfung im Turn- und Sportverein Komet Arsten

Am 03.07.2023 (vor den Sommerferien) wurden im Turn- und Sportverein Komet Arsten 18 Ju-Jutsukas geprüft.
Wir freuen uns sehr, dass 17 Kinder die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel bestanden haben.
Aus der Erwachsenengruppe konnte Bernd die Prüfung zum 5. Kyu-Grad (Gelbgurt) erfolgreich ablegen.
Die Kinder zeigten in zwei Bewegungsdrills die ersten wichtigen Boden-, Wurf- und Abwehrtechniken des Ju-Jutsu und sind damit auf halbem Weg zum gelben Gürtel.
Bei den Erwachsenen zeigte Bernd die Techniken auch als komplexe Anwendung im Übungskampf.
Wir gratulieren allen Prüflingen zur nächsten Graduierung und freuen uns auf das Training nach den Sommerferien!

Vereinsprüfung für 5. und 4. Kyu für Ju-Jutsuka bis 13 Jahre beim ATSB

Am 17. Juni 2023 fand beim ATS Buntentor eine Kinder-Kyu-Prüfung statt. Alle Prüflinge konnten am Ende verdientermaßen ihre nächsthöhere Graduierung entgegennehmen.
Unter den Augen von Prüfer Tobias (1. Dan) und Trainer Lars (1. Kyu) zeigten sie überwiegend gute bis teilweise sehr gute Leistungen.
Wir wünschen allen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Ju-Jutsu!

Vereinsprüfung für 5.-3. Kyu beim ATSB

Am Sonntag, den 02.04.2023, fand beim ATS Buntentor eine Vereinsprüfung Ju-Jutsu statt.

Der Prüfer Jörg Häntzschel (4. Dan) prüfte in fast zwei Stunden die drei Ju-Jutsu-Ka Conrad, Ragna und Waldemar vom ATS Buntentor. Alle haben die Prüfung mit Bravour bestanden! Sehr gute Leistung und es war ein Vergnügen, die Prüfung anzuschauen.

Ein herzliches Dankeschön an Judith und Mark, dass sie sich als Partner für die Prüfung zur Verfügung gestellt haben.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß beim Ju-Jutsu-Training!

Vereinsprüfung Ju-Jutsu beim TSV OT Bremen

Im Dojo des TSV OT Bremen fand am Mittwoch, den 01.02.2023 eine Vereinsprüfung Ju-Jutsu statt.
Das Prüfer-Duo Jörg Häntzschel (4. Dan) und Jan-Philipp Koll (3. Dan) prüfte in fast drei Stunden die vier Sportler der Vereine TuS Komet Arsten und OT Bremen. Auch die Ju-Jutsuka Anna-Elisabeth und Christian konnten nach ihrer Ausbildung zur Prüferin / zum Prüfer einer ersten Prüfung beisitzen.
Mark (TuS Komet Arsten) ließ sich per Anerkennungs-Überprüfung auf den 2. Kyu Ju-Jutsu (Blaugurt) prüfen. Er zeigte mit durchdachten Techniken sein umfangreiches Wissen und Können.
Melvin (ebenfalls TuS Komet Arsten) absolvierte nach mehreren Jahren nun ebenfalls die Anerkennungs-Überprüfung auf den 2. Kyu Ju-Jutsu. Melvin bewies Technikkenntnis und Vielfalt mit umfangreichen und schönen Verteidigungen.
Marian (OT Bremen) wurde per Anerkennung seiner Leistung als Sport- und SV-Ausbilder im Polizeistudium auf den 3. Kyu Ju-Jutsu (Grüngurt) geprüft. Er zeigte überzeugende komplexe Leistung und effiziente Techniken und Kompetenz in allen Bereichen von Verteidigung bis Wettkampf.
Victor (OT Bremen) stellte sich seiner Prüfung zum 5. Kyu (Gelbgurt) und bewies auch darüber hinaus neben den erfahreneren Sportlern Bereitschaft und Engagement für weiterführende Techniken.
Die Prüfer zeigten sich zufrieden bei den durchweg guten, teils sehr guten Leistungen. Auch die Trainer und Trainerinnen sind glücklich und stolz und wünschen allen Sportlern weiterhin viel Freude und Erfolg.
Annemie Brokmeier