Empfohlen

Herzlich willkommen beim Ju-Jutsu Verband Bremen e. V.!

Ich freue mich Ihnen aktuelle Informationen zu Personen und Lehrgangs- sowie Prüfungsaktivitäten auf unseren Seiten zur Verfügung stellen zu können. Sollten Sie einmal nicht fündig werden und/oder eine Frage zum Ju-Jutsu in Bremen haben, wenden Sie sich gerne per Email (1.vorsitzender (at) jjv-bremen.de) direkt an mich.

Sportliche Grüße
Lars Müller
(1. Vorsitzender JJVB e.V.)

Deutsche Schülermeisterschaft im DJJV

Am Wochenende des 11. und 12. Mai 2024 waren drei Sportlerinnen und Sportler aus Bremerhaven und Bremen auf der Deutschen Schülermeisterschaft im DJJV mit 408 weiteren Ju-Jutsukas in Nienburg an der Weser am Start.

Am Samstag, den 11. Mai 2024 startete Mitja Dinklage aus Bremerhaven in der Disziplin „U18 JIU-JITSU MALE -85 KG“.
Die Qualifikation zur Meisterschaft ohne ein wirkliches BJJ-Heimtraining war für Mitja schon ein großer Erfolg. Zumal er der erste in der Geschichte des Bremerhavener Ju-Jutsu ist, der sich für eine Deutsche Schülermeisterschaft qualifizieren konnte.
Nach herausfordernden vier Kämpfen konnte er viele Erfahrungen sammeln und belegte am Ende den 5. Platz!
Am Ende nach einer kurzen Reflexion mit seinem Trainer war das Ziel einer erneuten Qualifikation für das nächste Jahr gesetzt.

Am Sonntag, den 12. Mai 2024 waren die Sportlerinnen aus Bremen am Start:
Auromy startete in der Disziplin „U14 JIU-JITSU FEMALE -36 kg“ und erkämpfte sich bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Schülermeisterschaft gleich die Bronzemedaille!
Chandra startete in der Disziplin „U14 JIU-JITSU FEMALE -44 kg“ und erreichte nach drei spannenden Kämpfen den 4. Platz!
Fares konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten. Wir wünschen ihm gute Besserung!

Die Kinder und Jugendlichen haben sich wochenlang auf den Wettkampf vorbereitet und hart trainiert, um ihr Bestes zu geben. Trotz der starken Konkurrenz und der schwierigen Bedingungen haben sie sich nicht entmutigen lassen und sind bis zum Schluss kämpferisch geblieben. Ihre Eltern, Trainer und Freunde sind sehr stolz auf sie und loben ihren Mut, ihr Durchhaltevermögen und ihren Teamgeist.
Wir gratulieren Auromy, Chandra und Mitja und sind sicher, dass sie in Zukunft noch viele Erfolge feiern werden. Ihre positive Einstellung und ihr Engagement sind ein inspirierendes Beispiel für uns alle!

Mitgliederversammlung des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes 2024

Am Samstag, den 20.04.2024 war es endlich soweit – in Rostock fand die mit Spannung erwartete Mitgliederversammlung des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes statt!

Ein besonderer Moment ereignete sich, als unserem 1. Vorsitzenden und Lehrwart Lars Müller (6. Dan) die silberne Ehrennadel im Ju-Jutsu verliehen wurde. Herzlichen Glückwunsch, Lars, zu dieser hochverdienten Auszeichnung!

Der absolute Höhepunkt des Tages waren jedoch die turnusmäßigen Wahlen, bei denen das Präsidium und der Vorstand neu gewählt wurden. Mit großer Begeisterung wurde Lars Müller zum neuen Vizepräsidenten Breitensport gewählt. Wir sind überzeugt, dass er diese Funktion mit Leidenschaft und Erfolg ausfüllen wird.

Lieber Lars, wir wünschen dir in deiner neuen Rolle viel Freude, Erfolg und gutes Gelingen! Wir sind stolz, dich in unseren Reihen zu haben und freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft voller spannender Entwicklungen und Erfolge im Ju-Jutsu Verband.

Gütesiegel Inklusion

Am 13. und 14. April 2024 haben drei Trainer*innen aus dem Bundesland Bremen erfolgreich die Abschlussprüfung für das Gütesiegel Inklusion in Berlin bestanden.
Lars Müller, Jörg Häntzschel und Stephan Mischer-Dinklage haben sich intensiv auf die Prüfung vorbereitet und konnten mit einem überzeugenden Impulsvortrag die Prüfer*innen beeindrucken.

Die Fortbildung, die die drei Trainer*innen absolviert haben, soll qualifizierten Sportler*innen des DJJV die Möglichkeit geben, inklusive Trainings und Workshops anzubieten und durchzuführen.
Durch die Fortbildung sollen die Teilnehmer*innen ihre eigene Handlungskompetenz im Bereich Inklusion ausbauen und so einen Beitrag zur Schaffung einer inklusiven Sportlandschaft leisten.

Folgende Themen stellen nur eine Auswahl dar:

  • Barrierefreiheit – was ist das?
  • Rechtliche Fragen rund um das Thema Inklusion
  • Special Olympics/Paralympics
  • Was ist eine Behinderung – Behinderungsarten
  • Diverse Krankheiten und deren Auswirkungen
  • Wie mache ich Veranstaltungen barrierearm?
  • Inklusives Training – wie geht das?
  • Inklusive Sprache – braucht es das?
  • Kommunikation mit Angehörigen (Eltern) von Menschen mit Behinderung

Die erfolgreiche Teilnahme von Lars, Jörg und Stephan an der Abschlussprüfung zeigt, dass sie sich intensiv mit dem Thema Inklusion im Sport auseinandergesetzt haben und bereit sind, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der Praxis umzusetzen. Durch ihr Engagement und ihre Qualifikation werden sie dazu beitragen, dass Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen gleichermaßen am Sport teilhaben können.

Wir gratulieren Lars, Jörg und Stephan zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer inklusiven Trainings und Workshops. Möge ihr Einsatz dazu beitragen, dass der Sport für alle Menschen zugänglich und inklusiv wird.

Mitgliederversammlung 2024

Am Samstag, den 13.04.2024 fand die Mitgliederversammlung 2024 des JJVB in Bremen beim ATS Buntentor e.V. statt.

Wettkampf
„Bremen ist back!“: Bremer Sportlerinnen und Sportler waren in den vergangenen Monaten bei verschiedenen Wettkämpfen erfolgreich: Cuxhavener Küsten-Cup, Norddeutsche Meisterschaften im Ju-Jutsu in Celle und Yujin-Cup in Großefehn.
Herzlichen Glückwunsch!

Trainer-C-Ausbildung
Die Trainer-C-Ausbildung wurde mit großem Erfolg abgeschlossen. Die Prüfungen liefen sehr gut!

Landeslehrgang in Bremen: AG SV und Szenarientraining

Am Samstag, den 16. März 2024, fand beim Turn- und Sportverein Komet Arsten e.V. ein Landeslehrgang der Arbeitsgemeinschaft Selbstverteidigung (AG-SV) statt.

Die Referenten Günter Beier (7. Dan Ju-Jutsu, Leiter der AG-SV), Erich Louris (4. Dan Ju-Jutsu) und der Abteilungsleiter Jan-Philipp Koll (4. Dan Ju-Jutsu) gaben am Vormittag Einblicke in die Grundlagen der Selbstverteidigung.

Den 30 TeilnehmerInnen wurden Techniken aus dem Ringen und Boxen gezeigt, um das Bewegen und Positionieren an einem Gegner und die Verteidigung gegen Schläge zu trainieren.

Neben dem technischen Training wurden auch die psychologischen Aspekte der Selbstverteidigung behandelt.
In kleinen Übungen wurden Erfahrungen zum Schmerzempfinden und zu Angstsituationen gesammelt.

Den Abschluss des Vormittags bildete eine Unterweisung im Umgang mit Tierabwehrsprays, die häufig zur Selbstverteidigung mitgeführt werden, bei falscher Handhabung aber Gefahrensituationen eher verschärfen können. Mit einfachen Zielübungen wurde der Umgang mit den sogenannten Pfeffersprays geübt. Ein kratzender Hals blieb den Anwendern dabei nicht erspart.

Am Nachmittag nahmen 15 TeilnehmerInnen am SV-Szenariotraining teil, um realitätsnahe SV auszuprobieren.
Mit ausreichender Schutzausrüstung durften die TeilnehmerInnen einzeln ein Szenario durchlaufen, in dem sie von ein bis zwei Aggressoren verbal und körperlich bedrängt wurden und versuchen sollten, möglichst unbeschadet aus der Situation herauszukommen. Begleitet wurden die Szenarien von Jan-Philipp als Szenarioleitung und einem Team aus Schutzpersonen und Kameramann. Damit wurde sichergestellt, dass die Szenarien ohne Verletzungen durchgeführt wurden. Außerdem konnten die TeilnehmerInnen die Kameraaufnahmen mit dem ehemaligen Polizeiausbilder Erich Louris sichten und bewerten.

Alle TeilnehmerInnen haben wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Stresssituationen und körperlichen Auseinandersetzungen gesammelt und konstruktives Feedback für den Ausbau des Selbstverteidigungstrainings gegeben.

Wir danken den Referenten, Günter Beier, Jan-Philipp Koll und Erich Louris für die neuen Impulse!

Superheld:innen und mehr…

Am 02.03.2024 richtete der TSV Imsum in Bremerhaven in der Sporthalle der Anne-Frank-Schule ein erfolgreiches Lehrgangsevent mit Stefan Gautier (4. Dan JJ; 1. Dan Black Belt BJJ) aus.
Stefan, Landessportwart des Verbandes, schlüpfte hier passend zum Motto: Spider-Techniken und deren Ein- und Übergänge in sein Superheldenkostüm.

Am frühen Nachmittag brachte er zunächst den rund 30 teilnehmenden Kids diese Technikwelt näher, tatkräftig unterstützt von Conni Bader (3. Kyu JJ; Brown Belt BJJ) vom ATS Buntentor, der hier spontan als Partner einsprang und so den Lehrgang mehr als nur bereicherte.

Als Unterstützung am Rande sorgte Mitja Dinklage (2. Kyu JJ) dafür, dass die jungen Superheld:innen sprichwörtlich nicht die Wände hochgingen.
Mit nur einer knappen 30-minütigen Pause kamen dann auch die lebenserfahrenen, nicht mehr ganz so leichtfüßigen erwachsenen Ju-Jutsukas auf die Matte.

Nach Animal-Moves und einem ca. 2-stündigen Training mit vielen Varianten aus der Spiderguard und verwandten Techniken gingen aber alle hochmotiviert und begeistert von der Matte.

Gemeinsames Fazit:
Mehr solche Events… mit Kooperationen der Vereine und den Funktionsträger:innen im JJ Landesverband Bremen!

GEM Nord: Bremen is back!

Am Samstag, den 03.02.2024 war das Bremer Team bei der Norddeutschen Meisterschaft 2024 (GEM Nord) in Celle stark vertreten.

Zwar nahmen in den Jahren um Corona vereinzelt Jujutsukas aus Bremen teil, doch diesmal war es anders… Alle Kämpfer:innen waren super motiviert und fanden sich bereits einen Tag vorher zum Wiegen ein.

Bei den Jugendlichen haben wir mit Fares und Mitja indirekt zwei Norddeutsche Meister in ihren Gewichts- und Altersklassen (U16 Jiu-Jitsu Male -52 kg bzw. U18 Jiu-Jitsu Male +85 kg).
Da diese Klassen nicht ausreichend besetzt waren, haben sich beide für die Deutschen Schülermeisterschaften (DSM 2024) in Nienburg qualifiziert.
Mitja konnte noch in einem Freundschaftskampf gegen einen schwereren Gegner aus dem Niedersachsenkader Erfahrungen sammeln.

Außerdem haben Auromy und Chandra nach guten Leistungen in ihren Gruppen (U14 Jiu-Jitsu Female -40 kg und U14 Jiu-Jitsu Female -44 kg) jeweils den 2. Platz erreicht!

Die Erwachsenen wurden vor besondere Herausforderungen gestellt. Erst nach mehr als 10 Stunden kamen sie zum Einsatz.
Marian konnte sich in seiner Gewichtsklasse im Fighting (Adults Ju-Jitsu Fighting Male -85 kg) nach drei harten und starken Kämpfen mit dem vierten Platz für die Deutschen Meisterschaften (DEM 2024) in Gelsenkirchen qualifizieren.
Victor trat als letzter Bremer an und musste sich direkt im ersten Kampf gegen den späteren Norddeutschen Meister (Adults Ju-Jitsu Fighting Male -69 kg) geschlagen geben. Leider konnte er sich trotz vollem Einsatz im weiteren Verlauf der Meisterschaft nicht weiter qualifizieren.

Sonntags wird weiterhin von Stefan Gautier beim ATSB um 17.00 Uhr bis zu den Meisterschaften ein zusätzliches Vorbereitungstraining auf die Deutschen Meisterschaften angeboten.

Der Verband freut sich über die erfolgreiche und schweißtreibende Teilnahme der Wettkämpfer:innen und das Engagement der Betreuenden und Eltern.

Kyu-Prüfung beim ATSB am 16.12.2023

Am Samstag, den 16.12.2023 fand beim ATS Buntentor in Bremen eine spektakuläre Ju-Jutsu Gürtelprüfung statt, die alle Erwartungen übertroffen hat! Unter der Leitung der erfahrenen Prüferin Anna-Elisabeth haben die Teilnehmer hervorragende Leistungen gezeigt und ihr Können unter Beweis gestellt.

Ein besonderer Glückwunsch geht an Oskar, der sich seinen gelben Gürtel redlich verdient hat. Seine Technik und Ausdauer haben alle beeindruckt und wir sind unglaublich stolz auf ihn!
Aber auch Emmanuel, Judith und Waldi haben sich den orangen Gürtel mehr als verdient. Mit ihrer eindrucksvollen Prüfungsleistung haben sie gezeigt, dass sie zu den Besten gehören und wir sind sicher, dass sie auch in Zukunft noch viele Erfolge feiern werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, die zu diesem erfolgreichen Prüfungstag beigetragen haben. Die Atmosphäre war großartig und die Unterstützung untereinander war einfach fantastisch.

Wir sind schon gespannt, was die Zukunft für diese talentierten Ju-Jutsu-Kämpfer bereithält und freuen uns auf viele weitere beeindruckende Leistungen. Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Teilnehmer und ein großes Dankeschön an Prüferin Anna-Elisabeth für ihre professionelle und faire Bewertung. Es war ein Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden!

Erfolgreiche Abschlussprüfung der Trainer-C Ausbildung!

Am Wochenende des 09.12.2023 war es endlich soweit – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ju-Jutsu Trainer-C Breitensportausbildung stellten sich der Herausforderung und absolvierten erfolgreich ihre Abschlussprüfung. Seit August 2023 hatte das neunköpfige Team an acht Wochenenden hart gearbeitet, um in 120 Lerneinheiten ihr Wissen zu vertiefen und ihre Fähigkeiten als Trainerinnen und Trainer zu verbessern.

Die Prüfung bestand aus mehreren Teilen: einer schriftlichen Prüfung, einer schriftlichen Ausarbeitung einer Übungsstunde und einer praktischen Lehrprobe. Unter den aufmerksamen Augen der Prüfer Lars Müller (6. Dan Ju-Jutsu) und Phil Koll (4. Dan Ju-Jutsu) vom Landesverband Ju-Jutsu zeigten die Kandidatinnen und Kandidaten ihr Können und überzeugten auf ganzer Linie. Die Prüfer waren von den gezeigten Leistungen begeistert und lobten das umfassende Wissen und Engagement der Sportlerinnen und Sportler.

Für sie war die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung ein wichtiger Meilenstein in ihrer Trainerlaufbahn. Mit viel Engagement und Leidenschaft haben sie sich weitergebildet, um ihr Wissen und ihre Begeisterung für Ju-Jutsu in den Vereinen weiterzugeben.

Ein großes Lob und herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge zu ihrem Erfolg!
Und ein großes Dankeschön an das Lehrteam mit Lars Müller (6. Dan Ju-Jutsu), Stefan Gautier (4. Dan Ju-Jutsu), Jörg Häntzschel (4. Dan Ju-Jutsu), Phil Koll (4. Dan Ju-Jutsu) und Stephan Mischer-Dinklage (3. Dan Ju-Jutsu)!

Prüferfortbildung 2023

Am 18.11.2023 fand beim ATSB in Bremen eine Prüferfortbildung des Ju-Jutsu Verbandes Bremen statt. Jörg Häntzschel (Prüfungsreferent im Landesverband) leitete einen spannenden Lehrgang über die Änderungen im Prüfungsprogramm des Ju-Jutsu. Mit viel Enthusiasmus und Fachwissen präsentierte er seine Erkenntnisse, die er auf dem Kompetenzwochenende gewonnen hatte.

Besonders erfreulich war, dass auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der laufenden Trainer-C-Ausbildung die Möglichkeit hatten, an der Fortbildung teilzunehmen. So konnten noch mehr Perspektiven und Ideen ausgetauscht werden.

Die Teilnehmer waren durchweg begeistert von der Fortbildung und bedankten sich herzlich für die wertvollen Informationen und Anregungen, die sie mitnehmen konnten. Es war eine inspirierende und lehrreiche Veranstaltung, die allen Teilnehmern neue Impulse für ihre Arbeit im Ju-Jutsu gegeben hat.

Vielen Dank an Jörg und den Bremer Ju-Jutsu Landesverband für diesen gelungenen Lehrgang!