Empfohlen

Herzlich willkommen beim Ju-Jutsu Verband Bremen e. V.!

Ich freue mich Ihnen aktuelle Informationen zu Personen und Lehrgangs- sowie Prüfungsaktivitäten auf unseren Seiten zur Verfügung stellen zu können. Sollten Sie einmal nicht fündig werden und/oder eine Frage zum Ju-Jutsu in Bremen haben, wenden Sie sich gerne per Email (1.vorsitzender (at) jjv-bremen.de) direkt an mich.

Sportliche Grüße
Lars Müller
(1. Vorsitzender JJVB e.V.)

Ju-Jutsu DEUTSCHLAND hilft Ju-Jitsu UKRAINE

Wir sind tief betroffen von den schrecklichen Ereignissen in der Ukraine und denken an unsere Sportfreunde, mit denen wir seit vielen Jahren eng verbunden sind.
Daher ist es uns ein Herzensanliegen, als Verband der Bitte unserer ukrainischen Freunde nachzukommen und die Sportler auf vielfältige Weise finanziell zu unterstützen.
Es gibt bereits viele sinnvolle humanitäre Hilfsprojekte, die sicherlich viele von Ihnen bereits unterstützt haben.
Wir möchten daher um Spenden bitten, um gezielt helfen zu können: Von Sportlern für Sportler.

Eine Möglichkeit zu spenden findet sich hier

Landeslehrgang mit Achim Hanke (8. Dan JJ) in Bremen

Am Samstag, den 14.05.2022 reiste Achim Hanke (8. Dan Ju-Jutsu, Lehrreferent & Prüfungsbeauftragter im Ju Jutsu Verband Baden e.V.) aus Baden in den fernen Norden nach Bremen.
Die Matte war mit über 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Bremen, Cuxhaven, Hamburg und Nienburg sehr gut gefüllt.
Nach einigen Jahren der Corona-Pause freuten sich alle über ein Wiedersehen auf der Matte.

Anfangs wurde mit einfachen Übungen wie sich gegenseitig auf den Rücken ticken aufgewärmt.
Weiter ging es mit einer schrittweise aufgebauten Kombination mit Dreierkontakt, Ellbogenstoß, Knieschlag, Würgen, …
Es folgte eine bunte Mischung aus dem Ju-Jutsu-Programm:
· Techniken und Kombinationen mit den Prinzipien der Hebel-, Wurf- und Würgetechniken.
· Gegen- und Weiterführungstechniken in Kombination im Stand und Boden.
· Übergänge vom Stand zu Boden
· Vergessene Wurftechniken im Ju-Jutsu
Achim ging dabei sowohl auf junge als auch auf ältere, auf frische und auf erfahrene Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein.
Einige Anmerkungen zur Neugestaltung des Prüfungsprogramms machen neugierig und lassen zuversichtlich in die Zukunft schauen.

Ein Video vom Lehrgang findet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=FXO_0ELqhng

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang, gerne auch über ein ganzes Wochenende!

Zugang zum Landeslehrgang am 14.05.2022

Der Landeslehrgang mit Achim Hanke (8. Dan JJ) in Bremen findet in der Turnhalle der Schule an der Alfred-Faust-Straße
in der Alfred-Faust-Straße 34, 28277 Bremen statt.

Auf Openstreetmap findet sich dies hier.

Von der Straße aus sieht man ein rotes Gebäude:

An diesem roten Gebäude geht man links vorbei:

Und schon hat man den Zugang zur Halle gefunden:


Bitte denkt an euren 3G-Nachweis.
Viel Spaß auf dem Lehrgang!

Vereinsprüfung beim SV Hemelingen

Am 21.04.22 haben vier von unseren jüngsten Ju-Jutsukas beim SV Hemelingen erfolgreich die Prüfung zum 5. Kyu bestanden:
Matti, Maximilian, Mia Sophie und Nele Nicole.
Wir gratulieren ganz herzlich!
SV Hemelingen.
Tobias Hedwig, Brigitte Mittelsteiner.

Jugendlehrgang: Baukasten Ju-Jutsu 💯 Möglichkeiten

Am 2. April 2022 war Stephan Mischer-Dinklage (3. Dan Ju-Jutsu, Jugendreferent im Bremer Landesverband, Lehrteam Jugend DJJV) Referent bei einem Lehrgang für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre beim MTV Lüdingworth. Stephan brachte den Baukasten der 100 Möglichkeiten mit auf den Lehrgang.

Fast 40 Kinder waren gespannt darauf, was Stephan alles aus dem Kasten holen würde. Am Ende war es ein zweistündiges Ju-Jutsu-Feuerwerk, ganz auf die Zielgruppe zugeschnitten.

Mit Powermusik wurden spielerisch Ju-Jutsu-Elemente in das Aufwärmtraining eingebunden.

Ausweichen, Abducken und Atemitechniken wurden in den Rhythmus der Musik eingebaut.
Der Handsperrhebel und der Schulterdrehgriff wurden den Kindern auf so einfache und lockere Weise nahegebracht, dass
sich Erfolge schnell einstellten. Auch der Stoppfußstoß wurde nicht vernachlässigt.

Stephan schien überall gleichzeitig auf der Matte zu sein, um zu motivieren und, wenn nötig, auch Hilfestellungen zu geben.

Plötzlich lagen 100 Tennisbälle auf der Matte. Bei einem Wurf- und Fangspiel ging es darum, „JuJu“ in die eigene Mannschaft zu bringen.


Das war natürlich ein großes Hallo und die anwesenden Eltern freuten sich, ihre begeisterten und sehr glücklichen Kinder zu sehen.
Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Nachruf Charly Scheel (*21.08.1944 bis †10.01.2022)

Die Ju-Jutsu Welt muss Abschied nehmen von Großmeister Karl-Joachim „Charly“ Scheel (*21.08.1944 †10.01.2022).

Der Landesverband trauert um seinen Ehrenvorsitzenden, Gründungsvater und des Initiators unseres Ju-Jutsu Verbandes Bremen. Ein Nachruf kann nicht vollständig sein; er kann aber ein Denkmal im Sinne der Anregung „einen Dank mal (erinnere Dich)“ sein. Für die, die Charly erst kurz kannten, ist es ein Aufnehmen der Ju-Jutsu Historie und für die, die ihn länger kannten, ist es sicherlich ein Aufrufen von Erinnerungen nach vielen gemeinsamen Jahren. Eine über mindestens fünf Jahrzehnten hinweg gehende leidenschaftliche Ju-Jutsu Geschichte eines Großmeisters kann in seiner Vollständigkeit nur durch seine vielen Schülerinnen und Schüler und von Charly ausgebildeten und geprüften Meistern und Meisterinnen zusammen ein vollständiges Bild ergeben. Die Kampfsportwelt und insbesondere die Ju-Jutsu Welt verliert einen Mentor, ein inspirierendes sowie innovatives und stets am Puls der Zeit lebendes Original. Charly war Großmeister, Trainer, Berater, Mentor und Freund. Charly ist nie älter geworden – wer ihn kannte, weiß das und dennoch mussten wir feststellen, dass Großmeister Charly seinen letzten Kampf am 10.01.2022 leider verloren hat und verstorben ist. Seine Kampfsportkarriere startete 1964 mit Judo im PSV Bremen. 1974 wurde er zum Ju-Jutsu Beauftragten für das Land Bremen bestellt. Charly war auch ein Mann, der weit über seinen Tellerrand hinaus schaute. Charly verbreitete fortan nicht nur deutschlandweit, sondern auch international das Ju-Jutsu. Charlys Spuren reichen von Deutschland bis nach Afrika und weiter über Stationen wie Dänemark, Schweden, Finnland, Polen, Österreich, Kanada und noch viel weiter. Nach dem Mauerfall konnte Charly leidenschaftlich in den neuen Bundesländern das Ju-Jutsu verbreiten und aufbauen und fand hier viele Schülerinnen und Schüler und heutige Meister und Meisterinnen und Freunde. An der Seite des ersten Bundestrainers Ju-Jutsu Peter Nehls betrieb Charlie unheimlich viel Aufbauarbeit und etablierte das Ju-Jutsu. Mitarbeit in vielen Gremien und Mitwirkung an dem Ju-Jutsu 1×1 spiegelten seine Leidenschaft wieder und würdigten sein Wirken mit unheimlich großer Strahlkraft. Charly war Referent auf vielen Lehrgängen bundesweit sowie international, nicht zuletzt auf dem Bundesseminar und auf verschiedenen Traditionslehrgängen, beispielsweise in Hamburg und insbesondere in Bremen. Eine weitere Prägung Charlys war seine Zusammenarbeit mit Vlado Schmidt. Charly hat bleibende Eindrücke hinterlassen auf unzähligen Trainerausbildungen. In seinem Heimatverband im Land Bremen ist Charly der Gründungsinitiator und ein Gründungsmitglied des heutigen Landesverbandes. Neben seiner perfekten Expertise auf der Matte hat Charly stets auch Aufgaben aus dem administrativen Verbandswesen übernommen und stets großmeisterlich und ehrenvoll bewältigt, wenn es um die besonderen Herausforderungen der Verbandsarbeit und Verbandspolitik ging, was schließlich auch zu seiner großen Anerkennung und Respekt und Liebe ihm gegenüber führte. Charly übte nahezu alle Ämter aus und prägte diese: Landesvorsitzender, Lehrreferent, Prüfungsreferent, Sportwart, Referent für Frauen, …
Zuletzt (2017) ernannte ihn der Landesverband Bremen zum Ehrenvorsitzenden.

Seine präzise Trainerarbeit in seinem Verein brachte auch ein Weltmeisterpaar im Ju-Jutsu Duo System hervor, das aus seinem Verein SV Hemelingen stammte.

Charly hatte unter anderem folgende Graduierungen:
7. Dan Ju-Jutsu DJJV, 6. Dan Ju-Jitsu durch Vlado Schmidt International Budo Do Federation, Dan Graduierung im Aikido.
Lizenzen: 1982 Trainer B Ju-Jutsu, 1984 Fachübungsleiter Aikido, 1994 Ju-Jutsu Lehrer, 2002 Trainer B Fitness & Gesundheit DOSB 2002, Vereinsmanagement DOSB 2009, Lizenz: Drums Alive Instructor, Übungsleiter für Rehabilitationssport


Charly unterrichtete in Ju-Jutsu, Aikido, Thai Jutsu Aerobic, Drums Alive Vital Power Pump, Eskrima und im Rehasport. Charly führte auch das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“. Durch sein großes Trainingsportfolio entwickelte sich hierbei eine überregionale Strahlkraft und Bekanntheit von Charly.
Charly hat stets mehr als alles auf der Matte in seiner Lehre gegeben. Charly hinterlässt eine große Lücke. Diese Lücke kann nicht gefüllt werden. Aber all die Erinnerungen, die Schülerinnen und Schüler und die Meister und die Meisterinnen, die Charly ausgebildet und geprüft hat und die Geschichten um und mit Charlie werden helfen, diese Lücke zu überbrücken mit einer Brücke aus Erinnerungen, Techniken und seinen Geschichten ohne jemals das ehrende Andenken an Großmeister Charly zu verlieren.

Unser gemeinsames gebündeltes Mitgefühl gilt seiner Erika und seiner Familie.

Lars Müller
Landesvorsitzender
Ju-Jutsu Verband Bremen e.V.

Jahresabschluss-Gürtelprüfung OT

Am Mittwoch, den 08. Dezember wurde im frisch renovierten Dojo des OT Bremen eine Jahresabschluss-Gürtelprüfung durchgeführt.
Stefan Gautier, 4. Dan, prüfte die drei Ju-Jutsuka Artian und Denis je zum 5. Kyu sowie Julian zum 3. Kyu intensiv und schweißtreibend.
Nach gut einer Stunde von durchweg guten Leistungen konnte allen der lang ersehnte Pass-Eintrag mit Glückwünschen und Urkunde überreicht werden.
Das Trainerteam ist sehr zufrieden und gratuliert nochmal herzlich zum selbstgemachten Vorweihnachtsgeschenk.

Mitgliederversammlung 2021

Am Samstag, den 26.06.2021 fand die Mitgliederversammlung 2021 des JJVB diesmal per Videokonferenz statt.

Neuwahlen Vorstand
Bedanken möchten wir uns bei den Mitgliedern des ehemaligen erweiterten Vorstands für die sehr gute, hilfreiche und konstruktive Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Teils einstimmig, teils mit großer Mehrheit wurden die neuen Mitglieder des (erweiterten) Vorstands gewählt.

Wir wünschen ihnen bei ihren neuen Aufgaben viel Erfolg und Freude und freuen uns auf eine zielorientierte und wertschätzende Zusammenarbeit!