Ju-Jutsu-Landeslehrgang beim BTV von 1877 e. V.

Am Samstag, dem 02.04.2011, eröffnete der erste Landeslehrgang des Jahres in Bremen den Ju-Jutsu-Frühling in dieser Region. Auf Einladung des BTV 1877 hin versammelten sich unter der Leitung von Lehrreferent Charly Scheel über 30 Teilnehmer, um sich von 11-15 Uhr gezielt im Bereich der Prüfungsvorbereitung auf den ersten Dan weiterzubilden. Dass aber auch Teilnehmer mit niedrigeren Graduierungen großen Spaß an diesem Lehrgang hatten und einen nicht unerheblichen Nutzen daraus für sich ziehen konnten, hat die bunte Gürtelvielfalt eindrucksvoll bewiesen und alle Beteiligten in der Ausrichtung solcher Veranstaltungen bestärkt.
LL 20110402_2
Neben einem breit gefächerten Aufwärmprogramm, das speziell auf die Bewegungslehre ausgerichtet war, und verschiedenen Hebeltechniken sind insbesondere die Abwehr- und Entwaffnungsmöglichkeiten gegen bewaffnete Angriffe trainiert worden. Die große Auswahl an Trainingspartnern hat zudem dazu beigetragen, die Kontakte der Bremer Vereine untereinander aufzufrischen, neue Bekanntschaften zu schließen und alte zu erneuern, so dass die für den 18.06.2011 geplante Gürtelprüfung allem Anschein nach unter einem äußerst günstigen Stern stehen dürfte.
LL 20110402_3

Nach vier sehr kurzweiligen und lehrreichen Stunden, die das ganze energiegeladene und zugleich unterhaltsame Potential eines so erfolgreichen Landeslehrgangs entfaltet haben, waren alle Teilnehmer einstimmig der Meinung, dass ein solches Ereignis unbedingt zu wiederholen sei. Das ungewöhnlich gute Wetter hat zudem dafür gesorgt, dass einige Teilnehmer einer spontanen Eingebung folgend von der Trainingsmatte direkt weiter in die Eisdiele gewandert sind, um den Nachmittag dort gemeinsam ausklingen zu lassen. Wir hoffen, dass sich dieser Enthusiasmus nicht nur bis zur angesetzten Prüfung hält, sondern eine sehr erfreuliche Prognose für das gesamte Jahr erahnen lässt.

Von Katharina Wilke

Bremer Ju-Jutsuka bei den Hamburg Open

Am 26. und 27.03.2011 fanden sich über 400 Ju-Jutsuka aus 10 Nationen in Norderstedt zu den Hamburg Open ein. Gekämpft wurde dort im Fighting und Duo System. Für den OT Bremen waren Annemie Brokmeier und Benjamin Siebert gemeldet. Nach langem Warten ging es zunächst für Benjamin („Benny“) in seiner Gewichtsklasse bis 69 Kg der Männer los. In seinem ersten Kampf hatte Benny gleich einen starken Gegner aus Dänemark gegenüber und er verlor diesen Kampf am Ende nach Punkten. In der Trostrunde konnte Benny seinen nächsten Gegner aus Österreich über die volle Distanz in Schach halten und gewann am Ende deutlich nach Punkten. Seinen dritten Kampf gegen einen Kontrahenten aus Polen konnte Benny zunächst ausgeglichen gestalten, musste sich jedoch am Ende der Kampfzeit von 3 Min knapp geschlagen geben. Somit belegte Benny den 7. Platz von 15 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse.
Ähnlich verhielt es sich bei Annemie, die allerdings gleich ihren ersten Kampf gegen eine Kontrahentin aus Belgien für sich entscheiden konnte. Ihren zweiten Kampf konnte Annemie lange Zeit ausgeglichen gestalten, musste sich jedoch am Ende ihrer Gegnerin aus Polen geschlagen geben. In ihrem dritten Kampf stand sie einer Gegnerin aus den Niederlanden gegenüber. Annemie lag nach der Hälfte der Kampfzeit nach Punkten vorn ehe ihre Kontrahentin mit einer Wurf- und Festhaltekombination den Kampf für sich entschied. Somit belegte Annemie den 5. Platz von 10 Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse bis 70Kg.
Angesichts des hohen Niveau und der Größe dieses Turniers ist es ein kleiner Erfolg für die Bremer Ju-Jutsuka.
Pascal Schmelzle

Dan-Prüfung Ju-Jutsu beim ATSV in Sebaldsbrück

Der Ju-Jutsu Verband Bremen gratuliert allen Kandidaten/Innen zur bestandenen Prüfung am 01.07.2006!

Von links: Die Prüfungskommission
Wolfgang Seidel 3. Dan – Anke Jeske 2. Dan – Charly Scheel 6. Dan

Zum 1. Dan Ju-Jutsu
Julia Vogel (PSV Bremen) – Julia Stange und Frank Stootmeyer (ATSV Sebaldsbrück)

Zum 2. Dan Ju-Jutsu
Stefan Wolff (PSV Bremen)

  • Dan Prüfung